Blog

Region Cascais

Küstenregion Cascais und Estoril

Die beiden nebeneinander liegenden Kleinstädte Cascais und Estoril befinden sich rund 25 Kilometer westlich von Lissabon an der Atlantikküste. Mit dem grossen Yachthafen, dem grössten Spielcasino Europas, zahlreichen Palästen und der landschaftlichen Schönheit mit verschiedenen Sandstränden und Felsküsten sind sie beliebte Destinationen, sowohl für Portugiesen als auch Touristen. Ein besonderes Spektakel bietet die Boca do Inferno (dt. „Höllenschlund“), wo die Steilküste teilweise vom Meer unterspült ist, was bei starkem Seegang und Westwind ein wildes Getöse verursacht. Die Touristenattraktion liegt rund 2 Kilometer westlich von Cascais und ist gut zu Fuss zu erreichen (alternativ auch mit dem Stadtbus BusCas, welcher ganz in der Nähe hält). Falls Sie die Region mit dem Fahrrad erkunden möchten, bietet die Stadt Cascais kostenlose Leihfahrräder an. Mieten können Sie die Fahrräder gegenüber dem Bahnhof neben dem McDonald’s. Aufgrund dem Mangel an Gängen sind die sogenannten BiCas für längere Touren jedoch nicht geeignet.

Anfahrt aus Lissabon

Cascais und Estoril erreichen Sie mit den Zügen, welche alle 20 bis 30 Minuten (während der „Rush Hour“ alle 15 Minuten) ab dem Bahnhof Cais do Sodré (mit gleichnamiger Metrostation) verkehren. Eine einfache Fahrt kostet €1,60 und dauert zwischen 30 und 40 Minuten. Der Grossteil der Strecke führt am Tejo- und Meeresufer vorbei, welches am besten von der linken Zugsseite aus zu sehen ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!